ErnährungsBeratung/ -Therapie

Schwerpunkt Gastroenterologische Erkrankungen und Beschwerden

Sie haben Verdauungsprobleme oder leiden unter Bauchbeschwerden? Dann sind Sie bei mir richtig! Seit vielen Jahren betreue ich KlientInnen erfolgreich mit Beschwerden und Erkrankungen in den folgenden Bereichen:  

  • Magen-Darm, u.a. Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Reflux, entzündliche Darmerkrankungen 
  • Leber-Galle, z.B. Fettleber, Hepatitis, Gallensteine
  • Bauchspeicheldrüse, z.B. Pankreatitis, Diabetes 
  • Lebensmittelunverträglichkeiten, z.B. Fruktose-/Histamintoleranz, Glutenensitivität

Aber auch bei allen anderen Erkrankungen, die im Zusammenhang mit der Ernährung stehen, kann ich Sie gerne begleiten. Das notwendige Wissen habe ich in in 7 Jahren Studium (Diplom und Master) und durch diverse Fachfortbidungen erworben. Die alle 3 Jahre wiedererlangte Zertifizierung vom Fachverband VDOe belegt dies (s. Über Mich).

 

Wozu Ernährungstherapie?

Die Ernährungstherapie unterstützt die ärztliche Therapie oder eine Rehamaßnahme. In den Einheiten bekommen Sie zum einen das nötige Hintergrundwissen zu Ihrer Erkrankung und zur sinnvollen Ernährungsweise, zum anderen erhalten Sie Hilfestellung bei der Festlegung und Umsetzung zielführender Schritte. Alte krankmachende Ernährungsgewohnheiten abzulegen und sich stattdessen andere gesundheitsförderliche Verhaltensweisen anzutrainieren, fällt vielen Menschen nicht leicht. Aus Erfahrung weiß ich: Gerade, wenn es zwischenzeitlich an Motivation und/ oder Disziplin mangelt, kann in der Ernährunstherapie wieder Vertrauen in die eigene Selbstwirksamkeit gefunden werden und so den nötigen Motivationsschub zum Weitermachen erhalten. 

 

Ablauf der Ernährungstherapie

Im Erstgespräch werden Ihre Lebensumstände und Umfeldbedingungen sowie Ihre Ernährungsgewohnheiten von mir erfragt und Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche ermittelt. Ich zeige Ihnen auf, welche Veränderungen mittels der Ernährungstherapie möglich sind. Gemeinsam erarbeiten wir die nötigen Schritte zur Zielerreichung und planen was es zur Umsetzung der festgelegten Maßnahmen braucht. In weiteren Einheiten schauen wir wie der Veränderungsprozeß verläuft. Ich unterstütze Sie, wo es nötig ist, mit meinem Ernährungswissen, aber vor allem mit Empathie und Beratungserfahrung. Mit dem Erkennen Ihrer Stärken und dem (Wieder-)

bewusstmachen Ihrer Ziele, fällt Ihnen die Umsetzung leichter.

 

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

In der Regel werden 3 mal 60 Minuten (teilweise auch 5 x 60 Minuten) - das entspricht 5 Beratungseinheiten - von Ihrem Arzt verordnet. Die meisten Krankenkassen beteiligen sich in medizinisch begründeten Fällen an den Kosten der Ernährungstherapie. Die Notwendigkeit dieser Maßnahme sollten Sie sich im Vorfeld von Ihrem behandelnden Arzt bescheinigen lassen (z. B. mit Rezept oder Notwendigkeitsbescheinigung). Einen entsprechenden Vordruck finden Sie hier! Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld über die Höhe der Kostenübernahme (Kostenvoranschlag für 5 x 60 Minuten).

 

Bringen Sie zum ersten Termin bitte alle Unterlagen (Laborbefunde, Untersuchungsberichte, Bescheinigungen) mit. Gerne können Sie vor dem ersten Termin schon ein paar Tage ein Ernährungstagebuch (Vorlage) führen.